23.09.2019

Gesprächsreihe

Was bleibt. Ausstellung und Gesprächsreihe

Was bleibt eigentlich von meinem Leben, wenn ich einmal nicht mehr bin? Dieser vielschichtigen Frage widmen wir uns in unserer Gemeinde mit einer Gesprächsreihe und einer Ausstellung im Oktober und November. Veranstaltet wird diese Ausstellung von der Diakonie Stiftung Schleswig-Holstein und dem Diakonischen Werk Schleswig-Holstein in Zusammenarbeit mit der Stiftung Diakoniewerk Kropp, dem Ev.-Luth. Kirchenkreis Schleswig-Flensburg, dem ambulanten Hospizdienst sowie unserer Kirchengemeinde Schleswig.

In dieser Ausstellung Was bleibt., die vom 11. bis zum 20. November tagsüber im Foyer der NOSPA-Filiale im Stadtweg zu sehen sein wird, geht es um Geschichten aus dem Leben. Es geht um Erinnerungen, die uns prägen, aber auch um die Spuren, die wir hinterlassen. Und um das, was wir weitergeben werden. Zu diesen Fragen regen kleine Impulsvorträge zum Weiterdenken an. So werden jeweils um 17.30 Uhr in der Domhalle interessante Persönlichkeiten aus Schleswig und Umgebung ihre persönlichen „Schatzkästchen“ öffnen und ihre Erinnerungen teilen, darunter Ministerin Dr. Sabine Sütterlin-Waack, Uta Fölster (Präsidentin des Schleswig-Holsteinischen Oberlandesgericht), Landrat Dr. Wolfgang Buschmann, Schulleiter Jørgen Kühl (Schulleiter der A.P. Møller Skole) und Prof. Dr. Claus von Carnap-Bornheim (Leitender Direktor Schloss Gottorf). Außerdem sind Konzerte, ein Kino-Abend sowie Vorträge zu Themen wie Vollmachten, Testament und Bestattungskultur im Wandel geplant.

Als Kirchengemeinde begleiten wird die Ausstellung Was bleibt. mit einer Gesprächsreihe, die sich mit weiteren Fragen zu diesem Thema beschäftigen wird. Dazu zählen theologische Aspekte rund um Tod und Leben, das digitale Weiterleben in den sozialen Medien, aber auch das aktuelle Thema der Organspende mit allen ethischen, medizinischen und juristischen Implikationen. Die Gesprächsabende werden nach den Herbstferien jeweils mittwochs um 19.30 Uhr im Gemeindehaus auf dem Michaelisberg stattfinden (23.10. bis 27.11.). Bitte achten Sie auf die aktuellen Aushänge und Informationen!

Bisherige Terminplanung:

06.11., Mittwoch, 19.30 Uhr, Gesprächsabend zum Thema "Was bleibt - Erinnerungskultur heute" mit Gesa Jäger-Volk, Leiterin der Friedhöfe des Friedhofsverbands Schleswig un Umgebung. Gemeindehaus auf dem Michaelisberg, Bismarckstraße 12b, 24837 Schleswig

12.11., Dienstag, 17.30 Uhr, Schatzkästlein mit Dr. Buschmann (Domhalle, Norderdomstraße 4, 24837 Schleswig)

13.11., Mittwoch, 17.30 Uhr, Schatzkästlein mit Uta Fölster (Domhalle, Norderdomstraße 4, 24837 Schleswig)

13.11., Mittwoch, 19.00 Uhr, Schatzkästlein mit Dr. Sabine Sütterlin-Waack (Domhalle, Norderdomstraße 4, 24837 Schleswig)

14.11., Donnerstag, 17.30 Uhr, Schatzkästlein mit Jørgen Kühl (Domhalle, Norderdomstraße 4, 24837 Schleswig)

15.11., Freitag, 17.30 Uhr, Schatzkästlein mit Dr. John F. Näthke (Domhalle, Norderdomstraße 4, 24837 Schleswig)

18.11., Montag, 17.30 Uhr, Schatzkästlein mit Prof. Dr. von Carnap Bornheim (Domhalle, Norderdomstraße 4, 24837 Schleswig)

19.11., Dienstag, 17.30 Uhr, Schatzkästlein mit Renate und Günther Meier (Domhalle, Norderdomstraße 4, 24837 Schleswig)

20.11., Mittwoch, 19.30 Uhr, Gesprächsabend zum Thema „Was bleibt - Daten für die Ewigkeit?“ Mit Rechtsanwalt Dr. Jörg Rüping. Gemeindehaus auf dem Michaelisberg, Bismarckstraße 12b, 24837 Schleswig

27.11., Mittwoch, 19.30 Uhr, Gesprächsabend „Was bleibt - Hoffen auf ein Leben nach dem Tod? Mit Pastor Karsten Winter und Pastor Dr. Michael Dübbers. Gemeindehaus auf dem Michaelisberg, Bismarckstraße 12b, 24837 Schleswig

Weitere Informationen: www.was-bleibt.de und www.kirchenkreis-schleswig-flensburg.de. Für Rückfragen: Ev.-Luth. Kirchenkreis Schleswig-Flensburg, Christine Matzen, Tel.: 04642-9111-21, E-Mail: matzen.frb@kirche-slfl.de