Kirchlich heiraten

Die kirchliche Trauung gehört für viele Paare zu den Höhepunkten ihrer Hochzeit. Sie ist ein schöner und sehr festlicher Gottesdienst, in dem das Brautpaar und ihre Liebe im Mittelpunkt stehen. Denn es geht bei der Trauung darum, Gott für die Liebe zu danken und ihn um den Segen für die Ehe zu bitten.

 

Was müssen wir tun, wenn wir kirchlich heriaten wollen?

Wenn Sie sich kirchlich trauen lassen möchten, dann sollten Sie sich neben der Suche nach einer schönen Lokalität für die Feier auch gleich um einen Termin für Ihre Trauung in einer Kirche bemühen. Rufen Sie dazu einfach im Kirchenbüro (04621-989857) oder direkt bei Ihrer Pastorin oder Ihrem Pastor an.


Welche Pastorin oder welcher Pastor ist für uns zuständig?

Sie haben in unserer Gemeinde grundsätzlich die freie Wahl, in welcher Kirche und mit welchem Pastor oder welcher Pastorin Sie Ihre Trauung feiern möchten. Es ist aber ratsam, sich bei Ihrem Pastor oder Ihrer Pastorin frühzeitig um einen Termin für Ihre Trauung zu kümmern. Dann steht in der Regel auch Ihrem Wunschtermin nichts im Wege.

 

Gibt es für eine kirchliche Trauung besondere Voraussetzungen?

Die wichtigste Voraussetzung ist, dass Ihre Ehe zuvor auf dem Standesamt geschlossen worden ist.

 

Muss ich für eine kirchliche Trauung Mitglied der Kirche sein?

Wir freuen uns natürlich sehr, wenn beide Brautleute Mitglied unserer Kirche oder einer anderen christlichen Kirche sind. Aber auch wenn ein Partner nicht (mehr) Kirchenmitglied ist, ist eine kirchliche Trauung in der Regel möglich. Sprechen Sie über Ihre Situation am besten direkt mit einem Pastor oder einer Pastorin Ihres Vertrauens.

 

Muss ich für eine kirchliche Trauung konfirmiert sein?

Das handhaben die Pastorinnen und Pastoren unterschiedlich. Für uns in Schleswig ist die Konfirmation aber keine Voraussetzung für eine kirchliche Trauung.

 

Können Geschiedene und gleichgeschlechtliche Paare kirchlich heiraten?

Ja. Wer auf dem Standesamt eine verbindliche Lebensgemeinschaft eingehen kann, der kann grundsätzlich auch kirchlich getraut werden. Denn diese Überzeugung prägt uns als Kirche: Wo auch immer Liebe gelebt wird, da ist Gott.

 

Was erwartet einen beim Traugespräch?

Bei dem Traugespräch möchte der Pastor oder die Pastorin das Brautpaar näher kennenlernen. Dabei geht es dann auch um die Vorbereitung des Traugottesdienstes, um den Trauspruch und um Gedanken zu unserem christlichen Verständnis des Segens, den das Paar in der Trauung zugesprochen bekommt.

 

Ist es möglich, unser Kind bei der Trauung auch taufen zu lassen?

Ja, das ist selbstverständlich möglich.

 

Wo finden wir einen schönen Trauspruch für uns?

Da es so viele schöne biblische Trausprüche gibt, hilft es in der Regel, wenn man sich eine Liste mit Vorschlägen zur Hand nimmt. Selbstverständlich gibt es solche Listen auch im Internet, zum Beispiel unter www.trauspruch.de. Sie können aber auch selbst in der Bibel nach einem schönen Spruch für Ihre Trauung stöbern. Ihre Pastorin oder Ihr Pastor ist Ihnen bei der Suche nach einem passenden Trauspruch gerne behilflich.

 

 

 

Information und Anmeldung

Kirchenbüro
Anja Meißel und Gunda Kobs
Norderdomstraße 4
24837 Schleswig

Tel.: (04621) 98 98 57

buero@kirchengemeinde-schleswig.de